zurück zur Homepage

Eine III-COLOR-Beispielpartie zurück zur III-COLOR-Beispielpartie

Schach für drei Spieler

Downloads und Bastelbogen


Hier ist der bereits angesprochene Bastelbogen. In den Downloads finden Sie 3 Stern-III-COLOR-Spielbretter als .gif, die Sie über einen Farbdrucker ausdrucken können. Außerdem sind dort alle nötigen Spielsteine als .gif hinterlegt, die in halber Größe (doppelter Auflösung) ausgedruckt zu den Brettern passen. Ausgeschnitten, auf Karton oder Münzen geklebt und laminiert haben Sie erst einmal eine spielbare Version zum Antesten. Die Steine sind genau richtig zum Erstellen von Diagrammen mit der beigefügten Vorlage. Dann ist dort noch ein Excel-Bogen zur Notation von Partien. Und schließlich finden Sie dort eine Monografie als .pdf. So können Sie die (vorläufigen) Regeln noch einmal in Ruhe offline lesen und ggf. ausdrucken.

Vielleicht kennen Sie einen Tischler, der Ihnen bei Zeiten (zum privaten Gebrauch) drei farbige Holzbretter fertigt. Eine Vorlage haben Sie ja jetzt. Schachfiguren-Rohlinge werden im Handel angeboten. Achten Sie beim Kauf auf die für Ihre Bretter passende Königshöhe (Feldbreite ~ 25 mm -> Königshöhe = 47 mm, Feldbreite ~ 35 mm -> Königshöhe = 55 mm, noch größer wird kritisch). Ich habe meine Rohlinge dereinst von der Stier GmbH - Bohemia Schach, Eiterbacher Straße 21 in 69253 Heiligkreuzsteinach bezogen. In farbige Beitze getaucht, klar lackiert und mit einem Filzfuß versehen sehen sie richtig gut aus.

Wer sich nun per se eine Stern-III-COLOR-Schach-Einrichtung Nr.2 bauen will, der kann das (für private Zwecke) natürlich gerne tun - und viele Freunde zum Spielen einladen... Also auf in den nächsten Baumarkt! Statt Acryll geht sicher auch Sperrholz! Meine Felder haben 50 mm Kantenbreite (plus 10 mm Rand auf jeder Seite), 50 mm ist demnach auch der Abstand zwischen den Linien, denn da passen die Steine mit 47 mm Königshöhe ideal zwischen. Wer will, kann die Felder um den Faktor 1.155 (= 2/sqt 3 * 50 mm = 56 mm) in Richtung der Linien verlängern, damit die Einrichtung in der Seitenansicht quadratisch (und nicht gestaucht rechteckig) wirkt, aber das ist nebensächlich. An jedem der 24 Linien-Profile aus je vier Feldern ist auf der einen Seite ein Halbkreis und auf der anderen ein gleichseitiges Dreieck angefügt - eine schöne Laubsägearbeit. Die Bohrungen für die Gewindestangen sitzen in den Schwerpunkten von Halbkreisen und Dreiecken (jetzt aber die Formelsammlung rausgeholt!). Die Felder kann man aus Folie ausschneiden und aufkleben, die Koordinaten mit einem Folienstift oder Abreibe-Buchstaben auftragen. Zusammengehalten wird das Ganze mittels vier Gewindestangen, diversen Unterlegscheiben, um die Höhendifferenz zwischen den Profilen auszugleichen, und Hutmuttern oben und unten. Mit Hohlzylinder-Profilen aus Alu bleiben die Linien im richtigen Abstand zueinander (nämlich bei mir 50 mm). Der Rest ist Grundschul-Mathe und -Werken (das richtige Werkzeug vorausgesetzt). Nur zu!!!


Rot-Gelb

Gelb-Blau

Blau-Rot

Figuren

Diagramm

Notation

Monografie


zurück zur Homepage

Links und Literaturhinweise weiter zu Links und Literaturhinweisen